"Corona-bedingt verschoben"


Liebe Freunde des Straßenkarnevals,
am 06. Februar 2021 sollte der 31. närrische Lindwurm
wieder durch unser schönes Vorst ziehen.

Schweren Herzens haben wir uns auf unserer letzten Vorstandssitzung dazu entschieden, den für nächstes Jahr geplanten 31. Karnevalszug in Vorst – der nunmehr eigentlich in einem 3-Jahres-Rhythmus wieder regelmäßig stattfinden sollte – nicht durchzuführen und den Antrag zur Durchführung bei der Stadt in dieser Woche zurückgezogen.

Die Gründe dazu sind vielfältig… die Planung ist insgesamt schwierig, da keiner weiß, wie es in 5 Monaten aussieht. Kommt eine 2. Welle? Kommt sie nicht? Fragen die keiner beantworten kann – auf die wir aber konkret hätten planen müssen. Natürlich sind wir uns auch unserer Verantwortung gegenüber der Gesundheit der Teilnehmer und Besucher bewusst und haben letztendlich auch das unternehmerische Risiko als gemeinnütziger Verein zu betrachten. Die Durchführung einer derartigen Veranstaltung ist ohne die Unterstützung lokaler Unternehmen, sowie der Haussammlung in der Vorster Bevölkerung nicht umsetzbar. Beides können wir aber in Zeiten, in denen Firmen um ihre Existenz bangen und die Bürgerinnen und Bürger mit Kurzarbeit, Betreuungssituationen oder Sorgen um die Gesundheit der Angehörigen andere Probleme haben, nicht mit unserem Gewissen vereinbaren.

Nicht zuletzt unser Ministerpräsident hat in dieser Woche nochmals betont, dass es vielleicht in dieser Zeit wichtigeres gibt… als Karneval. Dennoch sehen wir genauso den Umstand, dass Karneval – speziell in der Verbreitung von Frohsinn und Zerstreuung in dieser Belastenden Zeit seinen Stellenwert hat. Daher werden wir die Entscheidung über unsere anderen Veranstaltungen solange herauszögern, wie es geht – und dann lageabhängig und verantwortungsvoll entscheiden. Hierbei stimmen wir uns natürlich auch eng mit den Tönisvorster Karnevalsvereinen ab.

Im Falle des Karnevalszuges in Vorst  war ein weiteres Hinauszögern nicht mehr möglich, daher hoffen wir auf euer Verständnis.

Wir werden in Kürze ein Gespräch mit den Verantwortlichen der Stadt führen, um die Situation im Gesamten und speziell mit einer Verschiebung des Zuges auf den 19.02.2022 zu erörtern.

Natürlich halten wir euch auf dem Laufenden.

Bis dahin… bleibt Gesund!


Presseartikel zum Thema

Vorster Karnevalszug ist gestrichen (Westdeutsche Zeitung newsline - 04.11.2011)
Tönisvorst: Kein Karnevalszug in Vorst (RP ONLINE, 05.11.2011)
Randale: ,Problem wird verlagert’ (Westdeutsche Zeitung newsline - 11.11.2011)
Rot-Weiß kämpft um Karneval (Westdeutsche Zeitung newsline - 18.11.2011)
KG Rot-Weiß Vorst: Gardetanz und Diskussionen (Westdeutsche Zeitung newsline - 27.11.2011)
Triste Aussichten in der Vorster Innenstadt - kein Karnevalszug (Westdeutsche Zeitung newsline - 19.02.2012)
Tönisvorst: Nelkensamstagszug fällt erneut aus (RP ONLINE, 16.11.2012)
Karneval: Faire Lösung gesucht (Westdeutsche Zeitung newsline - 03.09.2013)
Karnevalszug in Tönisvorst: „Wir sind doch eine Stadt“ (Westdeutsche Zeitung newsline - 05.09.2013)
Straßenkarneval: Letzte Chance für Vorst (RP ONLINE - 11.09.2013)
Vorst kämpft um eigenen Karnevalszug (RP ONLINE - 15.11.2013)
In zwei Jahren Karnevalszug in Vorst? (RP Online - 02.02.2016)
Gibt es 2018 zwei Karnevalszüge? (RP Online - 14.06.16)
Rot-Weiße wollen den Karnevalszug wiederbeleben (WZ.de - 20.11.2016)
Karneval: Vorst freut sich auf den 30. Zug (WZ.de - 24.05.2017)
Passt: Mini-Karnevalszug im Juni (WZ.de - 07.06.2017)
Wer macht beim Vorster Umzug mit? (RP Online - 16.01.18)
"Voerschter" hoffen auf viele Jecken"Voerschter" hoffen auf viele Jecken (Mein Krefeld - 17.01.2018)
Sicherheit für den Vorster Karnevalszug (Westdeutsche Zeitung - 25.01.2018)
Vorster geben Startschuss für jecken Endspurt (Mein Krefeld - 04.02.2018)
STRASSENKARNEVAL IN VORST - Karnevalszug in Vorst macht Pause (Westdeutsche Zeitung - 18.02.2019)
Vorster Karnevalszug abgesagt (Westdeutsche Zeitung - 06.07.2020)